Seminare | Bauplaner - Recht

Seminardetails

Baurecht-Briefing: Schlechtwetter am BauDas große Missverständnis mit Folgen



Neue Online-Seminarreihe: Baurecht-Briefing

45 Minuten | 45 € | schnell und speziell


„Schlechtwetter“ am Bau - das große Missverständnis mit Folgen!


Es ist ein leidiges Alltagsthema auf deutschen Baustellen - der Auftragnehmer wendet bei Bauverzögerungen ein:

Es konnte nicht gearbeitet werden wegen „Schlechtwetter“, deswegen hat sich der Bauablauf verzögert. Verzugssituationen werden bestritten und u.U. macht der Auftragnehmer sogar noch Stillstandskosten geltend, weil er ja Gerät und Personal vorgehalten hat.

Architekten und Ingenieure haben mit solchen oder ähnlichen Einwänden im Rahmen der Bauüberwachungstätigkeit ständig zu tun. Es herrscht große Unsicherheit, wie ggf. zu reagieren ist.

Unsere Baurechts-Experten unterstützen Sie zielgerichtet:

  • Was bedeutet „Schlechtwetter“ überhaupt?
  • Ist „Schlechtwetter“ tatsächlich eine Baubehinderung?
  • Wann und wo kann „Schlechtwetter“ rechtlich relevant sein?
  • Was ist mit „Schlechtwetterschäden“?

Im Online-Seminar werden Sie in 45 Minuten schnell, kompetent und leicht verständlich informiert, wie Sie mit derartigen Konfliktpotentialen richtig umgehen. Sie erhalten zum Seminar vorab die VOB/B und das gesetzliche Werkvertragsrecht des BGB (jeweils als PDF). Im Nachgang zum Seminar übermitteln wir Ihnen auch die PPP-Seminarfolien als PDF-Datei.


Dieses Online-Seminar ist nicht im Hotliner-Paket enthalten.