Online / Seminare | Bauplaner - Recht

Seminardetails

Online: Abnahme, Abrechnung, Rechnungsprüfung IIBaustein II: Grundlagen der Schluss- und Abschlagsrechnung; Prüffähigkeit und Richtigkeit der Rechnung

I.Grundlagen und Besonderheiten der Schlussrechnung;

  1. Wann wird die Schlussrechnung fällig?
  2. Was ist, wenn der AN nicht schlussrechnet?
  3. Welche Rechte hat der AN, wenn der AG nicht zahlt?

II.Besonderheiten bei Abschlagszahlungen

  1. Wann können Abschlagszahlungen nach VOB/B und BGB verlangt werden?
  2. Wann sind Abschlagszahlungen fällig?
  3. Welche Rechte hat der AN, wenn der AG nicht zahlt?
  4. Liegt in der Zahlung einer Abschlagsrechnung ein Anerkenntnis?
  5. Kann eine Abschlagsrechnung noch nach Fertigstellung geltend gemacht werden?

III. Prüffähigkeit der Rechnung

  1. Wann ist eine Rechnung prüffähig?
  2. Ist ein Aufmaß für die Prüffähigkeit erforderlich?
  3. Wie wirkt die Prüffähigkeit auf das Entstehen der Werklohnforderung?
  4. Innerhalb welcher Frist muss die fehlende Prüffähigkeit beanstandet werden?
  5. Wie lange sind inhaltliche Einwendungen gegen die Schlussrechnung möglich?
  6. Wann beginnt die Verjährung der Schlussrechnungsforderung?
  7. Innerhalb welcher Frist tritt Verjährung ein?

IV.Richtigkeit der Rechnung

  1. Wie wirken sich Mängel auf die Rechnungsprüfung aus?
  2. Wie sind Nachlässe und Sicherheiten zu berücksichtigen?
  3. Wann ist Skontoabzug zulässig?
  4. Ist das gemeinsame Aufmaß Pflicht?
  5. Wer trägt die Beweislast für die Richtigkeit der abgerechneten Mengen und Massen?
  6. Welche rechtliche Bedeutung hat das gemeinsame Aufmaß?
  7. Was ist zu tun, wenn durch den laufenden Baufortschritt eine nachträgliche Aufmaßfeststellung nicht mehr möglich sind?


Technik: Sie benötigen lediglich ein Endgerät mit gutem Internetzugang.