Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Aufträge - kompetent abwickeln


Viele öffentliche Bauaufträge haben Probleme während der Planung, im Störungsmanagement, schließen teurer ab als geplant und führen in der Folge zu langwierigen und risikoreichen Bau- und Haftungsprozessen.

In unserer neuen - jeweils 2-stündigen - Online-Seminarreihe zeigen wir Ihnen auf, wie Sie von Anfang an strukturiert die Planungs- und Bauabwicklung begleiten und typische Fehler vermeiden.

Die Seminare sind speziell auf die Bedürfnisse öffentlicher Auftraggeber zugeschnitten. Sie erhalten Zugriff auf praxisgerechte Checklisten und Mustertexte. Die Seminarfolien werden Ihnen schon vorab in digitaler Form per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Alle Seminare im Überblick:

EXTRA

  • Kostenloser Premium-Zugang zu BauMap-Online für 2 Monate

Seminardetails

Abrechnung und Rechnungsprüfung -es geht ums Geld!



Seminarreihe für öffentliche Auftraggeber

Abrechnung und Rechnungsprüfung - es geht ums Geld!


I. Grundlagen und Besonderheiten der Schlussrechnung;

Wann wird die Schlussrechnung fällig?

Was ist, wenn der AN nicht schlussrechnet?

Welche Rechte hat der AN, wenn der AG nicht zahlt?


II. Besonderheiten bei Abschlagszahlungen

Wann können Abschlagszahlungen nach VOB/B und BGB verlangt werden?

Wann sind Abschlagszahlungen fällig?

Welche Rechte hat der AN, wenn der AG nicht zahlt?

Liegt in der Zahlung einer Abschlagsrechnung ein Anerkenntnis?

Kann eine Abschlagsrechnung noch nach Fertigstellung geltend gemacht werden?


III. Prüffähigkeit der Rechnung

Wann ist eine Rechnung prüffähig?

Ist ein Aufmaß für die Prüffähigkeit erforderlich?

Wie wirkt die Prüffähigkeit auf das Entstehen der Werklohnforderung?

Innerhalb welcher Frist muss die fehlende Prüffähigkeit beanstandet werden?

Wie lange sind inhaltliche Einwendungen gegen die Schlussrechnung möglich?

Wann beginnt die Verjährung der Schlussrechnungsforderung?

Innerhalb welcher Frist tritt Verjährung ein?


IV. Richtigkeit der Rechnung

Wie wirken sich Mängel auf die Rechnungsprüfung aus?

Wie sind Nachlässe und Sicherheiten zu berücksichtigen?

Wann ist Skontoabzug zulässig?

Ist das gemeinsame Aufmaß Pflicht?

Wer trägt die Beweislast für die Richtigkeit der abgerechneten Mengen und Massen?

Welche rechtliche Bedeutung hat das gemeinsame Aufmaß?

Was ist zu tun, wenn durch den laufenden Baufortschritt eine nachträgliche Aufmaßfeststellung nicht mehr möglich sind?


EXTRA: Teilnehmer erhalten zudem kostenlos einen Premium-Zugang für 2 Monate für BauMap-Online.de. Mit der stets aktualisierten, digitalen Landkarte des Bau- und Architektenrechts stehen Ihnen über 140 Mustertexte zur Planungs- und Bauabwicklung 24h zur Verfügung. Damit Sie immer und überall wissen, was aktuelles BauRECHT ist!

Technik: Das Online-Training ist live und interaktiv. Sie nehmen von Ihrem gewünschten Ort aus an Ihrem Endgerät teil. Sie benötigen lediglich eine stabile Internetverbindung. Zeitnah vor dem Training erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Zugangslink.

Dieses Online-Seminar ist nicht im Hotline-Paket enthalten.